Suche in http://andrea-asch.de/

#Teilhabe statt Ausgrenzung

Sie finden mich auch hier:

Auf Facebook:

Auf Twitter:

22. August 2016

Global Denken-Fair Handeln

Global Denken-Fair Handeln

Wann: 7. September 2016, 17:30 Uhr

Wo: Im Düsseldorfer Landtag, Raum E3 Z04

Gegenwärtig erleben wir tagtäglich wie eng die Welt durch die Globalisierung verflochten ist. Unsere Art des Wirtschaftens und Konsumierens hat unmittelbaren Einfluss auf die Lebensverhältnisse von Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Die Folgen unseres Handels sind deutlich: Klimakollaps, die Zerstörung von 13 Millionen Hektar Waldfläche jährlich, Armut aufgrund ausbeuterischer Löhne, mangelnde Sicherheit und mangelnder Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind nur einige Beispiele. Diese und weitere Probleme verstärken die Krisen in Entwicklungs- und Schwellenländern und führen so auch zu Fluchtbewegungen.

Durch die Veränderung unserer Konsum- und Produktionsweisen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung können wir unsere globale Verantwortung wahrnehmen. Fair gehandelte und biologisch produzierte Produkte sind in Deutschland bereits in die klassischen Supermärkte vorgedrungen und ihr Anteil an allen Produkten wächst jährlich. Aber: Hier besteht noch großes Ausbaupotenzial.

Mit einem öffentlichen Beschaffungsvolumen von 50 Milliarden Euro haben Kommunen und Behörden in NRW eine große Marktmacht. Sie können faire Produkte fördern und so einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Die Rahmenbedingungen der öffentlichen Vergabe werden in NRW durch das Tariftreue- und Vergabegesetz (TVgG NRW) geregelt. Das TVgG ist in NRW eine Grundlage dafür, dass die öffentliche Hand im Kontext global verzweigter Produktionsprozesse ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden kann.

Zusammen mit Expert*innen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft möchten wir diskutieren, wie fairer Handel in NRW insgesamt gestärkt werden kann und die öffentliche Beschaffung von fairen Produkten besser gelingt.

Ablauf:

17.30 Uhr        Ankommen und Imbiss

18.00 Uhr        Begrüßung durch Andrea Asch MdL

18.10 Uhr        Impulsvortrag von Dr. Lale Akgün, Leiterin newtrade NRW

18.30 Uhr        Podiumsdiskussion mit

•      Dr. Lale Akgün, Leiterin newtrade NRW

•      Christoph Bartscher, Leiter Vergabedienste der Stadt Bonn

•      Claudia Brück, Geschäftsführender Vorstand Fair Trade Deutschland

•      Martin Matschke, Geschäftsführer Weltladen Köln

•      Ann-Kathrin Voge, Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiative

•      Christian Wimberger, Referent Christliche Initiative Romero

19.30 Uhr        Abschlussrunde

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 5. September 2016 per Mail an sebastian.girrullis@landtag.nrw.de. Bei Anreise mit dem Pkw bitte das Kennzeichen zwecks Anmeldung für die Tiefgarage angeben.