Suche in http://andrea-asch.de/

#Teilhabe statt Ausgrenzung

Sie finden mich auch hier:

Auf Facebook:

Auf Twitter:

14. April 2010

Unterschiede im Verfahren zur Sprachstandserhebung in Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt

Kleine Anfrage 3927 der Abgeordneten Andrea Ursula Asch GRÜNE Drucksache 14/11040

In Nordrhein-Westfahlen erfolgt seit 2007 die verpflichtende Sprachstandserhebung für alle Kinder zwei Jahre vor der Einschulung gemäß dem nordrhein-westfälischen Schulgesetz § 36 Abs. 2.

Mit der Durchführung des Verfahrens wurden die staatlichen Schulämter und damit die Lehrkräfte der Grundschulen beauftragt. D.h. institutionsfremdes Personal ermittelt bei Kindern, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, den Sprachstand und nicht die Erzieher und Erzieherinnen, die den Kindern bekannt und vertraut sind.

10-04-15_Sprachstandserhebung.pdf 10-04-15 Sprachstandserhebung (Größe: 11.8 KB, Typ: pdf, Zuletzt geändert: 07.08.11)